Skip to main content

On-demand-Webinar kommt bald...

Lösungen für die POPIA-Compliance in Südafrika

Beschleunigen Sie die Umsetzung südafrikanischer Datenschutzregularien

Schützen Sie die persönlichen Daten Ihrer Kunden und erfüllen Sie die Anforderungen des südafrikanischen Protection of Personal Information Act (POPIA) mit der OneTrust Privacy & Data Governance Cloud. 

Lösungen zur Umsetzung des südafrikanischen POPIA

Optimieren Sie die Umsetzung des POPIA

Optimieren Sie den Lebenszyklus von Betroffenenanfragen, managen Sie Arbeitsabläufe und verfolgen Sie den Fortschritt Ihres POPIA-Compliance-Programms. 

Nutzen Sie intelligente und branchenweit anerkannte Bereitschaftsberichte zur Bewertung Ihrer Datenschutz- und Sicherheitsvorkehrungen. Nutzen Sie bei Bedarf Abhilfestrategien von Experten und melden Sie sich an, um Ihre Bereitschaft zu teilen oder Ihr Programm mit anderen Organisationen zu vergleichen. 

Vereinfachen Sie Anfragen und reduzieren Sie unnötige Arbeit mit Drag-&-drop-POPIA-Webformularvorlagen und Antwort-Workflows. Führen Sie Einwilligungsdatensätze in einer zentralen Datenbank und geben Sie Einwilligungsdaten an CRMs weiter. 

Aktualisieren und verteilen Sie mühelos Richtlinien entlang aller Web- und mobilen Kanäle von einer einzigen Plattform aus. Bringen Sie Ihre Datenschutzerklärungen mit den POPIA-Anforderungen auf den neuesten Stand und verweisen Sie die Verbraucher auf ein Formular zur Aufnahme von Betroffenenanfragen. 

Verfolgen Sie Schlüsselattribute und Informationsqualität bei der Zuordnung von Daten, um die Einhaltung des POPIA zu gewährleisten, einschließlich internationaler Datenübermittlungen und Übermittlungen an Dritte. Nutzen Sie die Datenschutz-Folgenabschätzungen (PIIAs), um die Datensicherheit zu bewerten und die Vorteile der automatischen Risikokennzeichnung zu nutzen. 

Analysieren Sie Vorfälle mit den POPIA-Bewertungsvorlagen für die Meldung von Datenschutzverletzungen, mit denen die für die Benachrichtigung der Aufsichtsbehörde erforderlichen Informationen erfasst werden. Verwenden Sie benutzerdefinierte Workflows, um die Reaktion zu optimieren, und speichern Sie Prüfprotokolle, um die POPIA-Sicherheits- und Benachrichtigungsmaßnahmen umzusetzen. 


AI GOVERNANCE
Juni 27, 2024

Countdown zum EU AI Act: Verantwortungsvolle Umsetzung der Anforderungen

Countdown zum EU AI Act: Verantwortungsvolle Umsetzung der Anforderungen


Häufig gestellte Fragen

Der POPIA ist eines von vielen globalen Gesetzen, die sich mit der rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten und den Rechten der betroffenen Personen befassen. Im Folgenden behandeln wir einige Grundlagen zum Gesetz. 

Der Protection of Personal Information Act („POPI Act“ oder „POPIA“) ist ein südafrikanisches Datenschutzgesetz aus dem Jahr 2013. Es trat am 1. Juli 2021 nach einer zwölfmonatigen Nachfrist in Kraft. Es schützt die Privatsphäre und die Datenrechte der südafrikanischen Bürger, verpflichtet Organisationen, vor der Verarbeitung personenbezogener Daten eine überprüfbare Einwilligung einzuholen, und schreibt Sicherheitsvorkehrungen vor. Das Gesetz weist zwar einige Ähnlichkeiten mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf, erweitert aber die Definition personenbezogener Daten um biometrische Daten, den Beschäftigungsverlauf und die Schwangerschaft. 

Das Gesetz gilt für „verantwortliche Parteien“ (für die Datenverarbeitung Verantwortliche), die entweder in Südafrika ansässig sind, oder für internationale Einrichtungen, die Daten mit Mitteln innerhalb des Landes verarbeiten. 

Das Gesetz verlangt von den Verantwortlichen und den Verarbeitern, die Datenverarbeitung und -erhebung auf den jeweiligen Zweck zu beschränken, vor der Erhebung die Einwilligung einzuholen und die Personen darüber zu informieren, dass ihre sensiblen Daten erhoben wurden. Die Organisation muss sicherstellen, dass die erhobenen Daten korrekt sind, die betroffenen Personen bei der Bearbeitung und Löschung ihrer Daten mitwirken können und die Daten durch angemessene Sicherheitsvorkehrungen geschützt sind. Das Gesetz verpflichtet die Organisationen außerdem, Informationsbeauftragte zu ernennen, die die Einhaltung des Gesetzes überwachen, und sie bei der Aufsichtsbehörde zu registrieren, die für die Durchsetzung des Gesetzes zuständig ist. Im Falle einer Datenschutzverletzung müssen die Organisationen die betroffene Person, die Aufsichtsbehörde und andere Organisationen so schnell wie möglich informieren. 

Unsere Privacy & Data Governance Cloud realisiert die POPIA-Anforderungen und stellt die benötigten Tools an einer zentralen Stelle bereit. Automatisieren Sie Betroffenenanfragen durch den Einsatz von POPIA-konformen Webformularen, zentralisieren und aktualisieren Sie Richtlinien und Verhaltenskodizes, verfolgen Sie Einwilligungen systemübergreifend und optimieren Sie die Reaktion auf Vorfälle. Außerdem können Sie sich mit einer von Rechtsexperten erstellten regulatorischen Datenbank über Gesetzesänderungen auf dem Laufenden halten. 

Möchten Sie jetzt loslegen?

Fordern Sie noch heute eine kostenlose Demo an, um zu erfahren, wie OneTrust Sie durch die Trust Transformation begleiten kann.