Skip to main content

On-demand-Webinar kommt bald...

Blog

Trending Toward Trust 2024: Messung, Management und Maturität

Der diesjährige Bericht befasst sich eingehend mit den drei „M“, die die Art und Weise, wie Ihr Unternehmen mit dem Thema organisatorisches Vertrauen umgeht, im Jahr 2024 beeinflussen werden.

Robb Taylor-Hiscock
Senior Content Marketing Specialist
11. Dezember 2023

Three office employees hold a discussion in a conference room.

Das Konzept des organisatorischen Vertrauens gewinnt an Reife. Da Vertrauen zunehmend klarer definiert wird, sehen immer mehr Führungskräfte seinen Wert als greifbare Realität statt als theoretische Idee. Stakeholder aus allen Bereichen Ihres Unternehmens müssen zusammenarbeiten, um Teams, Verfahren und Lösungen aufzubauen, die für die Bewältigung kritischer Herausforderungen erforderlich sind, mit denen Unternehmen heute konfrontiert sind. 

Im letzten Jahr sind neue Hindernisse aufgetaucht, die sich darauf auswirken werden, wie Vertrauen langfristig gewonnen oder verloren wird. Vor 12 Monaten war ChatGPT gerade erst der Öffentlichkeit vorgestellt worden, doch inzwischen ist künstliche Intelligenz zu einem der heißesten Themen für Führungskräfte weltweit geworden. Die Notwendigkeit, First-Party Daten als Grundlage für den Datenbetrieb zu nutzen, hat auch zu einer deutlichen Veränderung der Art und Weise geführt, wie Unternehmen an die Datenerfassung herangehen.  Die Umstellung von gelegentlichen Kontrollen hin zu einem kontinuierlichen Monitoring des Vertrauens wird für Unternehmen schnell zu einem entscheidenden Prozess zur Reduzierung von Drittparteienrisiken.

Der diesjährige Bericht „Trending Toward Trust“, der von den internen Experten von OneTrust entwickelt wurde, enthält unverzichtbare Einblicke in einige Trends, die Ihr Unternehmen in den nächsten 12 Monaten wahrscheinlich erleben wird. Zudem erfahren Sie, wie Sie diese Entwicklungen angehen können. Es folgt ein kleiner Vorgeschmack auf den diesjährigen Bericht.

Laden Sie jetzt den Bericht „Trending Toward Trust 2024“ herunter.

 

KI wurde 2023 Realität – Die Zukunft der künstlichen Intelligenz wird sich um Regulierung und verantwortungsvolle Nutzung drehen

Wenn man auf die letzten 12 Monate zurückblickt, um die nächsten einzuschätzen, kann man nicht übersehen, welche Wirkungen und welchen Einfluss die schnelle Einführung künstlicher Intelligenz auf Unternehmen hatte. Das Innovationspotenzial von KI ist unbestreitbar, doch das kommende Jahr wird entscheidend dafür sein, wie KI in einer schnelllebigen und sich ständig verändernden Landschaft geregelt, reguliert und verantwortungsvoll genutzt werden kann.

„KI stellt für eine Reihe von Stakeholdern Hindernisse dar und erfordert die Mitwirkung von Datenschutz-, Sicherheits-, Ethik- und ESG-Teams. Daher kann es sinnvoller sein, von Anfang an einen funktionsübergreifenden Ansatz zu verfolgen, bei dem sich nur noch die Frage stellt, wer diese Gruppe leitet. Es gibt gute Argumente dafür, dass der Chief Privacy Officer (CPO) diese Verantwortung übernimmt - die Erfahrung zeigt, dass hauptsächlich CPOs ähnliche funktionsübergreifende Compliance-Teams leiten.“ – Linda Thielova, Datenschutzbeauftragte und Head of Privacy Center of Excellence, OneTrust

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sich die Unternehmen mit der Teamstruktur und den Zuständigkeiten befassen, um klar festzulegen, wer die Kontrolle über die Entscheidungsfindung, die Budgets und vieles mehr haben wird. Zudem müssen Unternehmen ihren Ansatz für die Einhaltung von Branchen-Frameworks definieren und gleichzeitig auf die Anforderungen entsprechender Gesetze achten, die voraussichtlich Anfang 2024 verabschiedet werden. 

Laden Sie jetzt den Bericht „Trending Toward Trust 2024“ herunter.

 

Unternehmen, die Vertrauen definiert haben, wenden sich nun den Fragen zu, wer dafür zuständig ist und wie man es messen kann

In unserem letztjährigen Bericht „Trending Toward Trust“ haben wir festgestellt, dass gewagte Konzepte wie „Trust by Design“ für Unternehmen im Jahr 2023 von zentraler Bedeutung sein werden. Mit Blick auf das Jahr 2024 können wir davon ausgehen, dass diese Ideen bei den Vertrauensinitiativen Ihres Unternehmens eine weniger wichtige Rolle spielen werden. Angesichts der Daten, die in unserem jüngsten Bericht „The State of Trust“ aufgeführt sind, zeichnen sich für Unternehmen auf ihrem Weg zum Vertrauen höhere Prioritäten ab. 

Viele Unternehmen haben eine klare Definition dessen, was Vertrauen für sie bedeutet, die Mehrheit plant sogar, innerhalb der nächsten zwei Jahre formale Prozesse einzuführen. Doch noch wichtiger für die Maturität des Vertrauens ist jedoch die Tatsache, dass die Unternehmen nun Ziele und Ergebnisse definieren, um das Vertrauen zu messen. Und dabei wird die Mitwirkung zahlreicher Geschäftsfunktionen erforderlich. 

„Der Wunsch nach höheren Einnahmen und der Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben, steht wahrscheinlich bei jedem Unternehmen ganz oben auf der Liste. Doch wenn man diese Ergebnisse unter dem Gesichtspunkt des Vertrauens betrachtet, ergeben sich organisatorische Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Wie man Vertrauen messen kann, wie man Unterstützung von der Führungsebene erhält, wie man die entsprechenden Budgets sichert oder wie man die Verantwortung für das Programm festlegt - all das sind Bereiche, mit denen sich die Unternehmen derzeit beschäftigen.“ – Andrew Clearwater, Chief Trust Architect, OneTrust.

Laden Sie jetzt den Bericht „Trending Toward Trust 2024“ herunter.

 

Trending Toward Trust 2024: Messung, Management und Maturität

„Trending Toward Trust 2024: Messung, Management und Maturität“ ist der neueste Bericht von OneTrust, in dem Ansichten und Meinungen von internen Experten und Branchenführern zusammengefasst sind. Die in dem Bericht getroffenen Vorhersagen beruhen auf der Zielsetzung von OneTrust: das Potenzial jedes Unternehmen freizusetzen und es in dem, was es tut, erfolgreich zu machen – nachhaltig und verantwortungsvoll für Mensch und Umwelt.

In einer Zeit, in der die Gesellschaft Risiken und Chancen neu definiert, befähigt OneTrust mit der marktdefinierenden Trust Intelligence Platform die Führungskräfte von morgen, durch Vertrauen und Wirkung erfolgreich zu sein. Die OneTrust Trust Intelligence Platform verbindet Teams aus den Bereichen Datenschutz, GRC und Ethik sowie deren Daten und Prozesse, um eine perfekte Zusammenarbeit zu ermöglichen und das Vertrauen in den Mittelpunkt ihrer Geschäftstätigkeit und Kultur zu stellen.

Laden Sie den Bericht noch heute herunter, um mehr über Trends zu erfahren, die das Vertrauen im Jahr 2024 prägen werden, oder fordern Sie eine Demo an, um die OneTrust Trust Intelligence Platform in Aktion zu erleben.


Sie könnte auch interessieren

E-Book

Privacy & Data Governance

Trending Towards Trust 2024

In der Gesellschaft haben sich neue Maßstäbe dafür entwickelt, was erfolgreiche Geschäftstätigkeit ausmacht. Ein großer Stichpunkt ist "Vertrauen", der dieses Jahr auf drei Faktoren basiert: Messung, Management und Maturität. Der Report fasst die Auswirkungen auf Unternehmen zusammen.

Mai 30, 2024

Mehr erfahren

Pressemitteilung

Weiterentwicklung des Partnerprogramms von OneTrust zur Förderung vertrauenswürdiger Innovation

Neue Vorteile im Partnerprogramm erleichtern es, gemeinsame Fähigkeiten zu erweitern, den Kundennutzen zu steigern und neue Umsatzmöglichkeiten zu erschließen

April 24, 2024 4 lesezeit

Mehr erfahren

E-Book

Trust Intelligence

Trending Toward Trust: Worauf Unternehmen 2023 achten müssen

Das eBook diskutiert Branchentrends, die Unternehmen 2023 achten müssen, um das Vertrauen von Verbrauchern zu gewinnen.

Dezember 15, 2022

Mehr erfahren